Abyssinian

Als Folge der britischen Bemühungen, diese Rasse zu entwickeln, sind die Abessinier der afrikanischen Wildkatze ähnlich.

Es ist eine reine und alte Rasse im Vergleich zu anderen Arten.Obwohl es Ähnlichkeiten in diesen gibt, kann nicht gesagt werden, dass diese Keds die Enkel der mumifizierten Katzen des alten Ägypten sind.

Einige Züchter behaupten, dass diese Rasse aus einer Frau namens “Zula” besteht, die von britischen Soldaten in Afrika gebracht wurde

Im Jahr 1882, nach der Anerkennung in England, wurde diese Rasse als “British Mark” anerkannt.

Im Jahr 1919 wurde der Abyssinian Cat Club gegründet und der abessinische Name wurde offiziell für diesen Katzen-Raki anerkannt.

Das abessinische Genre ist sehr intelligent, hat eine starke Wahrnehmung und ist leicht zu trainieren, es ist eine liebende Katze, die es wagt, etwas zu finden, mit dem sie ständig beschäftigt sein können.

Der Kopf mit dreieckiger Struktur hat weiche Linien. Die Nase gibt mehr Pit Aussehen Die Spitzen der Ohren sind vertikal und scharf

Eines der charakteristischen Merkmale sind die Linien, die wie Bleistifte unter ihren Augen aussehen, sie haben helle und große Augen. Hat einen muskulösen und mittelgroßen Körper

Dünne und zarte knochige Beine Deine Vorderbeine sind etwas länger als deine Hinterbeine.
Die Füße sind klein, oval.

Sie haben einen dicken und langen Schwanz. Die Federn sind kurz, feinsträngig und mittellang.

Wenn es berührt wird, gibt es ein angenehmes Gefühl, und die Federn sind ziemlich voll. Die Augen sind golden oder grünlich. Die Schwanzspitze ist immer dunkler als die dunkelste Farbe auf dem Kedin.

Die gefiederten Verbrennungen können braun, rot, blau und manchmal dunkle Streifen sein. Im braunen Braunton können die Bänder schwarz oder dunkelbraun sein, in den roten Keds verschmilzt die Schokoladenfarbe mit der roten.

Angefärbte Farben haben hellrosa Streifen.
Auf blauen Federn, Hellgrau-Blau und Schiefergris breitet sich Elfenbeinfarbe in verschiedenen Tönen auf dem Innenfell aus. In allen vier Farben werden die inneren Federn hell und hell.

Das Bürsten der Nagelschnitte und leider die Büschel in nicht allzu häufigen Abständen reichen für diese Pflege aus.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *