Bombay

Bombay; Es war eine Kreuzung aus Burmesen und Amerikanischen Kurzhaar, die erstmals in den 1970ern auftraten.
1976 wurden die Bomben als Rasse registriert, Aufgrund seiner hellen provozierenden Federn wird es mit dem Melanistischen Afrikanischen Leoparden verglichen.
Die Brillanz Ihrer Augen ist ein markantes Merkmal, das Bombay von anderen Rassen unterscheidet.

Sie scheint still und in sich gekehrt, aber ihr Interesse an der häuslichen Umgebung ist hoch, ihre Liebe zeigt nicht viel.
Die Bomben haben einen flachen Schädel, runde Augen und einen runden Mund, die Nasen mit kleinen und scharfen Linien sind wegen ihrer schwarzen Farbe nicht sehr auffällig.
Mittelgroße körperbeherrschte, entwickelte Muskelstrukturen werden durch Körperstrukturen kaum vermisst, runde Bobs, Beine, gerader Schwanz und kurze helle Haare wie satinartige Bomben haben einen perfekten Körper.
Es sollte einmal wöchentlich gewaschen und gebürstet werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *